Sonographie (Ultraschall)

Die Sonografie ist in der Regel die primäre Methode in der gastroenterologischen Diagnostik und ist in diesem Zusammenhang auf die Bauch- und hier insbesondere die Verdauungsorgane fokussiert. Insbesondere Organe wie Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren und Blutgefäße können hochaufgelöst dargestellt und auch sehr kleine Veränderungen aufgezeigt werden.

Durch sonographisch gesteuerte Punktionen von Organen oder Tumoren kann die feingewebliche Diagnose gestellt werden.

Die Darmsonographie unterstützt die Diagnose und Verlaufskontrolle von akuten und chronischen Darmkrankheiten

Die Sonografie kann durch die Computer- oder Magnetresonanztomographie ergänzt werden zur Diagnostik und Therapiekontrolle akuter und chronischer Leberkrankheiten